Nestlé verzichtet bei USA Produkten auf künstliche Aromen und Farbstoffe

USA Produkte von Nestlé zukünftig „gesünder“?

Nestle USA-Produkte ohne künstliche Aromen und Farbstoffe

Nestle USA-Produkte ohne künstliche Aromen und Farbstoffe, Bildquelle afp

Auch die Verbraucher in der USA streben nach gesünderen Produkten. Es ist zwar nicht unbedingt die Bezeichnung „Gesund“ die man mit Schokoriegeln in Verbindung bringt, allerdings ist es sehr wahrscheinlich dass künstliche Aromen und Farbstoffe ein Produkt nicht gesünder machen. Also ist der naheliegende Umkehrschluss der, dass ein Produkt, was auf künstliche Aromen und Farbstoffe verzichtet eben „gesünder“ ist.

Der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé hat nun auf den Wunsch der US-Amerikaner nach gesünderen Produkten reagiert und kündigte an, dass bis Ende 2015 sowohl künstliche Aromen, als auch Farbstoffe (obwohl von der US Lebensmittelaufsicht erlaubt) aus mehr als 250 Produkten verschwinden werden. Nestlé ist der wohl größte Lebensmittelkonzern der Welt und in den USA neben Hershey´s der bekannteste Konzern. Mit seinen Marken „Butterfinger“ oder „Crunch“ ist er dort schon seit Jahrzehnten am Markt und aus den Regalen der USA Lebensmittelketten nicht wegzudenken.

Die künstlichen Aromen und Zusatzstoffe würden zukünftig durch natürliche Zutaten ersetzt werden. Dies allerdings ohne eine Beeinträchtigung des Geschmacks mit sich zu bringen. Weiterhin sollen sich diese Änderungen der Rezepturen auch nicht auf die Preise der Produkte auswirken.

Mitte des Jahres werden dann die ersten Nestlé USA Produkte mit der Aufschrift „Keine künstlichen Aromen oder Farbstoffe“ erhältlich sein. Neben den USA Klassikern werden aber auch zukünftige Schokokreationen und Bon Bons nach Möglichkeit ohne künstliche Aromen und Farbstoffe geschaffen.

Quelle: Handelsblatt
Getagged mit: , , ,